Beim Turnier in Kronshagen trafen wir wirklich auf sehr starke Gegner. Zunächst trafen wir auf den Preetzer TSV (Verbandsliga) und begannen gut. Wir konnten hier auch durchs Felix Hammer mit 1:0 in Führung gehen und mussten eigentlich dieses Spiel gewinnen. Jedoch durch individuelle Fehler gaben wir es noch mit 1:2 aus der Hand. Danach sahen wir gegen Rot-Schwarz keine Schnitte und ergaben uns dem Schicksal. Das 0:5 war die Folge. Rot-Schwarz (junger Jahrgang) hat eine sehr eingespielte, abgeklärte und dadurch spielstarke Mannschaft. Am 09.02.13 werden wir hoffentlich mit unserer HKM Mannschaft mehr Paroli bieten. Im dritten Spiel ging es gegen KMTV, die wir bei den letzten Turnieren immer gut im Griff hatten. Wobei hier jetzt aber der spielstärkste Kader am Start war und somit uns ein schweres Spiel erwartete. Zunächst konnten wir gut mitspielen und hatten selbst einige klare Chancen. Jedoch luden wir KMTV zu den 2 Toren ein, wo wir einfach zu naiv in der Abwehr agierten. Wir sind in diesen Situationen oft überfordert, insbesondere was schnell ausgeführte Freistöße/Ecken angeht. Das Umschalten dauert hier einfach zu lange. Man musste feststellen, dass einige Kids hier noch im Entwicklungsprozess sind. Es war schwer die Jungs wieder aufzubauen, wobei ich von Anfang an das Gefühl hatte, dass die nötige Spannung für dieses Turnier fehlte. Im vierten Spiel ging es gegen Kronshagen, die zuvor auch eine Achterbahntalfahrt hinsichtlich ihrer Spiele hatten. Zumindest hatten sie zu diesem Zeitpunkt schon eines gewinnen können. Beide Mannschaften setzten hier die Hoffnung auf einen möglichen Sieg. TSV Kronshagen sollte es gelingen, hatten aber auch den wirklichen Glauben daran. Kronshagen war es dann auch, der mit 1:0 in Führung ging. David nahm sich aber kurz darauf die Kugel und konnte beim starken Verteidiger von Kronshagen vorbeiziehen und den Ball im langen Eck mit einem Kracher einnetzen. Der zweite Block konnte aber nicht an die Leistung des ersten Blocks anschließen und wir brachen auseinander. Kronshagen schoss uns dann sozusagen ab (4:1). Im nächsten Spiel - gegen den späteren Dritten des Turnieres (TSV Neudorf - Bornstein) - wollte ich zunächst auch in Blöcken wechseln, was ich im Verlauf des Spieles aber anders entschied. Ich wechselte einzeln und sporadisch. Das 1:0, welches Kenneth für uns erzielte, konnten wir so über die Zeit bringen. Vom Fußball spielen waren wir hier aber auch sehr weit entfernt. Gekämpft wurde aber bis aufs Messer.

Danach erhellten sich die Mienen wieder, was ich nach diesem Spiel auch unbedingt erreichen wollte. So hatten wir die Möglichkeit, durch einen Sieg im letzten Spiel gegen TSV Selent auf Platz 5 zu springen. Bei einer Niederlage aber auch noch Letzter werden. Wir spielten aber voll auf Sieg und hatten auch sehr viele Chancen. Letztendlich reichte es hier zum 2:2, durch Tore von Tobi und Kenneth, wobei wir dem Sieg aber näher waren. So landeten wir mit 4 Punkten auf dem 6.Platz.

Fazit: Es gibt viel zu tun!

Ergebnisse:

Preetzer TSV - TSV Bordesholm (2:1) Tor Felix

TSV Bordesholm - Rot-Schwarz Kiel (0:5)

TSV Bordesholm - Kieler MTV (0:2)

TSV Kronshagen - TSV Bordesholm (4:1) Tor David

TSV Bordesholm - TSV Neudorf Bornstein (1:0) Tor Kenneth

TSV Selent - TSV Bordesholm (2:2) Tore Tobi und Kenneth

Tabelle:

Kieler MTV (16 Punkte)

Rot-Schwarz Kiel (10 Punkte)

TSV Neudorf Bornstein (9 Punkte)

TSV Kronshagen (9 Punkte)

Preetzer TSV (5 Punkte)

TSV Bordesholm (4 Punkte)

TSV Selent (3 Punkte)

 

 

 

 

Counter / Zähler

09.01.2014
09.01.2014